Side by Side

SideBySide

Ein Doppel-4-Melkstand benötigt von der Länge her nicht einmal den Raum zweier gegenüberliegender Liegeboxen. Dadurch ist es
nicht notwendig, bei kritischen Platzverhältnissen den Melkstand z.B. auf den Futtertisch zu verlegen und damit auf eine durchgehende Befahrbarkeit zu verzichten. Vielmehr ist es möglich, den Side-By-Side-Melkstand als Verlängerung oder an Stelle eines Teils  der Liegeboxen einzusetzen und die Verlängerung der Laufflche gleichzeitig als Zu-/Austriebsweg sowie Warteraum der Kühe zum Melken zu nutzen.

Platzeinweisung

Zur Befüllung des Melkstandes sind Nacken- und Brustriegel heruntergelassen und verriegelt. Die standardmässige Platzeinweisung sorgt für zügige Melkstandbelegung.

Schneller Austrieb

Zum Austrieb werden Neckenriegel nach oben und Brustriegel nach unten gefahren. Beim Side-By-Side-Melkstand mit Frontaustrieb verlassen
alle Kühe auf einmal den Melkstand. Dadurch erhöht sich die Stundenleistung um ca. 15%!

Druckluftsteuerung

Bei frontseitigem Austrieb werden Nacken- und Brustriegel mit einem Handgriff nach unten bzw. nach oben gefahren und die Kühe nach vorn
entlassen. Der Gruppenwechsel ist hierbei besonders schnell. Die manuelle Steuerung kann durch eine Druckluststeuerung übernommen werden